Informationen für Lehrgangsteilnehmer

Sehr geehrter Lehrgangsteilnehmer,                                                                                                              

wir freuen uns, dass Sie sich bereiterklärt haben, an diesem Lehrgang teilzunehmen!

Im Weiteren möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen zum Lehrgang geben. Wir möchten sie bitten, an allen Lehrgangstagen Ihre komplette Persönliche Schutzausrüstung (Feuerwehrhose, Feuerwehrjacke, HuPF Kleidung, Feuerwehrschutzschuhwerk, Feuerwehrhelm mit Nackenschutz, Feuerwehrhandschuhe) mitzuführen und während des Unterrichts Feuerwehrkleidung zu tragen.                                                                                     Die Schwarz-Weiß Trennung in Feuerwehrgerätehäusern ist zu beachten!

Während des Lehrgangs besteht ein generelles Alkoholverbot. Das Rauchen ist nur während der Pausenzeiten außerhalb des Gebäudes erlaubt. Mobiltelefone sind während des Unterricht AUS bzw. STUMM zu schalten.                                                                                                              Grundsätzlich ist eine Teilnahme am Lehrgang nur dann möglich, wenn Sie die Lehrgangsvoraussetzungen erfüllen. Diese sind nachfolgend für die verschiedenen Lehrgänge aufgeführt:

Lehrgang Truppführer:

Abgeschlossene Grundausbildung „Truppmann Teil 1 und Teil 2“ [3]

Lehrgang Maschinisten:

abgeschlossener Lehrgang „Truppmann Teil 1“ [3]

Lehrgang Sprechfunker:

abgeschlossener Lehrgang „Truppmann Teil 1“ [1]

Lehrgang Atemschutzgeräteträger:

abgeschlossener Lehrgang „Truppmann Teil 1“, gültige G26.3 Untersuchung, kein Vollbartträger. [2]

Lehrgang CSA Träger:

Abgeschlossene Grundausbildung „Truppmann Teil 1 und Teil 2“, gültige G26.3 Untersuchung, Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. [2]

Lehrgang Arbeiten in Absturzgefährdeten Bereichen (TH- Absturz):

Abgeschlossene Grundausbildung „Truppmann Teil 1 und Teil 2“, gültige G26.3 oder G41 Untersuchung. [2]

 

[1] Ab 4 Fehlstunden ist der gesamte Lehrgang zu wiederholen!

[2] Sollten Fehlzeiten auftreten ist der Lehrgang zu wiederholen!

[3] Ab 7 Fehlstunden ist der gesamte Lehrgang zu wiederholen!

Die gesundheitliche Eignung muss für die oben genannten Lehrgänge gegeben sein!

Wenn Sie die Teilnahmevoraussetzungen für Ihren Lehrgang nicht erfüllen, melden Sie sich bitte beim Lehrgangsleiter.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass an allen Lehrgangstagen Anwesenheitspflicht besteht!

Sollten sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Lehrgangsleiter oder den anwesenden Kreisausbilder.

Abschließend wünschen wir Ihnen viel Spaß und eine erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang!

Ihre Kreisausbilder des Eifelkreises Bitburg - Prüm